Kommando Zurueck
Konzerte von Kommando Zurueck

Nerd Nerd Nerd around the World!

Mir ist neulich wieder zu Ohren gekommen das KOMMANDO ZURUECK schon drei Mal tot seien…

Welch ein Mumpitz! Wir sterben doch nach fast jeder Show! Und dennoch. Wir nehmen nur an Masse zu. Ein Phonemen, welches sonst nur bei Reisen mit Lichtgeschwindigkeit auftreten kann, und unsere Reise ist noch nicht vorbei.

 

Die Route wird berechnet:

Sie haben Ihr Ziel Erreicht:

Das neue Album „back from out of space“ gibt es nun, zum vor- und zurückspulen - und bei unseren Herz und Nierenlabel Unterschichten-Records zu bestellen.

 

Es hat sich noch bislang auch noch niemand gewagt Kritik zu üben, die Fachpresse ist sprachlos.

Selbstverständlch wird es zukünftig auch eine digitale Ausgabe geben, aber vorerst wollen wir euer Geld für das ganze Plastik wieder eintreiben. Wer jetzt meint das sei geizig, der soll sich mal an die eigene Nase fassen; Wir sind total beleidigt, dass unser Crowdfounding Projekt DIR keinen Pfifferling wert war. Also kauf die letzen Kasetten - es gibt im Ganzen Universum nur 100 Stück!!!

Wir haben selbst nachgezählt - 50 in roter und 50 in gelber Verpackung, da heisst es:  Schnell zugreifen.

Für kleines Geld gibt es das Ganze auch im Bundle mit dem vorgänger Album.

 

Weitere Details, digitale Updates, zukünftige Downloads, und mehr, findest du in unserer Musikkaregorie

 

Bitte wenden und zurück in Richtung Osten fahren 

 

Die Mini Tour mit Pfefferminzgeschmack führt uns am 3.5 nach Halle an der Saale und am 4.5 nach Laipzig, was man ja auch oben in der Blase anklicken kann.

Wie ich hörte sollen das zwei ausgesprochen dicke Sausen werden. Am ersten Abend eröffnen wir die Diskozeit, es wird also spät. Wir sind schon sehr gespannt, das Programm sieht jedenfalls mega verlockend aus.

 

Wir freuen uns auch, dass das Atari in Leipzig uns nochmal eingeladen hat. Wer den bisherigen Tourbericht las, weiss dass es uns sehr schmeckt dort. Auf der Webseite gibts das ganze noch einmal schwarz auf weiss und außerdem kann man dort Rezeptideen einstudieren, für den Fall, dass man uns mal zum Essen einlädt.

 

 

Nach einer Million Lichtjahren links halten und in die postapokalyptischem Literarischen Welten einbiegen.

Der Unbekannte aus dem Gästebuch darf nun weiterhören.

 

 

Mit dabei sind diesmal:

Die kritzelige Mimi Mega, sowie der Hafensängerknabe Oile Lachpansen, beide bitte unbeding anklicken, ansehen und anhören, sie beherrschen ihr Handwerk fabelhaft und lasen zudem sehr fein ein.

Eine aktuelle Auflistung aller beteiligten findest du in unserer Linkrubrik oder auch direkt in der Soundcloud Playlist.

 

Mal wieder in Erinnerungen schwelgen. Steigen sie ein.

Klicke wie immer auf alles rosarote.

Zu Teil 1

 

Eigentlich hatte ich vor, hier in regelmäßigeren Intervallen, geistigen Dünnschiss abzulassen, jedoch überkam mich zuerst ein Gefühl von Faulheit und Trägheit, dann zunehmend die Einsicht, dass lange Texte auf unsere Hörerschaft keine große Anziehungskraft ausüben. Wie sonst sollte sich sonst erklären, warum auf dem letzten Kontert (das sehr gut war) niemand nach der tollen Piranha DVD gefragt hat?

Eine andere Vermutung ist, dass, in so fortgeschrittener gegenwärtiger Zukunft, Nachrichten und digitale Informationen entweder so kurz wie möglich sein müssen, oder ein Video.

 

Wer anderer Meinung ist, soll in das Gästebuch schreiben und somit gleichzeitig beweisen das er/sie zumindest bis hierher gelesen hat.

Wer zudem noch beantworten kann, welche Stilmittel im nächstem Abschnitt enthalten sind, hat die Aussicht, das neue (streng limitierte) Album zu gewinnen - UND - unter allen Dummen Einsendungen verlosen wir die Piranha DVD :

 

Wir fahren fort.

Nachdem die Nüsse geknackt und die letzten Kaffereste um Maul mit Bier heruntergespült wurden, und nachdem wir erfuhren, dass wir bei Dieter auch günstig hätten ein Appartement mieten können, jenes wir uns vor der Abfahrt noch ansehen durften und das mit einem Whirlpool ausgestattet war, anstatt mitten im Oktober in Zelten zu schlafen, fuhren wir fort.

 

Tag 5:

Vor einigen Stunden noch in Schlafsäcken und voller Montur im Zelt gefrohren, fuhren wir nun auf eine Temperatur von geühlten 25 Grad Celsius zu, wir stellten uns vor wie wir dem Sommer hinterherfahren und beschlossen die wohl letzten Sonnenstrahlen unseres Jahres zu absorbieren. All die Romantik musste erstmal in Bier geträngt werden.

 

 

 

Auf dem Foto die ganze Crew: Von links nach rechts und oben – unten:

El Destructor - Over the Top

Manuuu – Over The Top

Ali Baba Samurai Afrika aka Fla – KOMMANDO ZURUECK

Stefan (der Geilste) – Over The Top / Another Wrong

Peter – Dumme Sprüche

Ich – absolut keine Anhung warum ich diesen Schaal halten sollte

Gerom – absolut Oberplan warum alle diesen Schaal halten sollten

Lars – Another Wrong

Chjesus – KOMMANDO ZURUECK / Over the top

 

Damit sollten die Fronten nun geklärt sein.

Gerom und Peter machen Merch, sie wurden rekrutiert, weil es die einzigen Typen sind, die diesem Dauerquatsch standhalten konnten.

Der Inhalt der 1,5 Liter Flasche die Ben in der Hand hält ist übrigens Bier, nebst tollem Wetter eine der vielen Errungenschaften die Hierzlande leider fehlen.

Verkehrsmittel aus der Zukunft - fährt ohne fossile Brenstoffe.

 

 

Nach unendlich langer Fahrt in ein und dieselbe Richtung kommen wir in endlich Cluj-napoca an.

Während Ben noch versucht seine Nagelbettentzündung in den Griff zu bekommen, stürmen alle anderen in die Wohnung unseres Gastgebers Vlad und seiner Freundin Alec, die sich am nächstem Abend auch um das Konzert kümmern.

Da es Zeit totzuschlagen und Suchtverhalten zu befriedigen gab, kamen Stefan Manu und Sascha auf die Tolle Idee den Fernseher samt Xbox aus dem Bus auszubauen und mit hoch zu nehmen, natürlich nicht ohne vorher den nächstbesten Kiosk aufzusuchen und reichlich gegorenen Gerstensaft in Plastikflaschen mitzubringen. Von der Anderen Seite des Fotos betrachtet sieht man das Länderspiel Romänien gegen Deutschland. Deutschlang kriegt nen Fetten Abzug.

Da ich vom Digitalen Fußball noch weniger halte als von der Tisch, oder der Neandertaler Version, beschoss ich an dieser Stelle ein eigenen Squad aufzumachen und begab mich mit Ben, Gerom und Fla auf Wanderschaft.

 

Mehr dazu in den kommenden News.

Genug gequält.

Du darfst deine Augen jetzt ausruhen und weiter in Sozialen Netzwerken Posen oder Egoshooter Spielen...

 

Rawkid

FacebookGoogle bookmarkTwitterMyspace bookmarkJP-Bookmark
 
gesicht2.png